Junge Cellinis

Auch im Goldschmiedeatelier Roethele gibt es wieder einen Preis zu feiern: Frau Isabell Zürn, Auszubildende im ersten Lehrjahr, hat im deutschlandweiten Lehrlingswettbewerb “Junge Cellinis” mit Ihrem Ring zum Thema “Ringe reden” den 2. Platz erreicht. Herzlichen Glückwunsch:
Junger Cellini

Isabell Zürn “Ringe reden”

Wettbewerbsarbeit Isabell Zürn "Ringe reden"

Wettbewerbsarbeit Junge Cellinis

 

Ringe schweigen,
sie geben nichts Preis,
bergen Freuden,
Tränen und Schweiß.

Einzig der Träger
kennt das wahre Sein.
Die Seele im Innern
liegt verborgen geheim.

Das Wesen vergessen,
den Anschein gewollt:
Reden ist Silber,
Schweigen ist Gold.

 

Begründung der Jury:
Isabel Zürn ist ein Wettbewerbsstück mit für ein erstes Lehrjahr beachtlich hohen technischen Schwierigkeitsgraden gelungen. Ihr Ring `redet` effektvoll durch die phantasievolle, akkurate Sägearbeit in seinem Inneren, durch die ansprechende Kombination der genutzten Materialien und nicht zuletzt auch durch seine technisch und gestalterisch eindrucksvoll realisierte Gesamtkonzeption.
Die Jury hat die bemerkenswert gute Bewältigung der Herausforderungen dieses anspruchsvollen Wettbewerbsbeitrags überzeugt.
Mit herzlichen Grüßen aus Eppstein.
Anja Roethele